Das Mondfest

In China wird, nach dem klassischen Mondkalender gerechnet, zwischen August und September das Mondfest gefeiert. Dieses Jahr fiel es auf den 15. September.

An diesem Tag kommt die Familie zusammen, isst Mondkuchen und „bestaunt den Mond“ (wie es meine chinesischen Studenten in ihren Aufsätzen geschrieben haben). Der Vollmond spielt hierbei eine zentrale Rolle und kommt auch in einigen Legenden vor, die man sich am Mondfest erzählt. Mehrere meiner Studenten erzählten verschiedene Versionen der Geschichte um Chang’e und Houyi.

Alle Geschichten enden jedoch damit, dass Chang’e am Ende auf den Mond fliegt, sich dort ein Schloß baut und Houyi alleine auf der Erde zurückbleiben muss. Deshalb werden zum chinesischen Mondfest, oder auch Mittherbstfest genannt, Kuchen gegessen, in deren Innern sich Eigelb befindet (siehe Bild unten). Das Eigelb soll an die Form des Vollmondes erinnern.

Wie bei allen Familienfesten im China kommt die ganze Familie zusammen, man besucht sich, schenkt sich gegenseitig teures, aufwendig verpacktes Essen und natürlich: man isst zusammen.

typisch chinesische Geschenkverpackung
Mondkuchen im europäischen Stil
klassicher Mondkuchen 月饼

– Jana Knebel

Advertisements

Ein Kommentar zu „Das Mondfest

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s